Titel-Details

» Hörbuch » 000) Thor
Cover - Thor

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» Ein Mann erwacht in einer eisigen Welt. Wölfe springen ihn an, greifen ihn an. Den ersten kann er töten, doch es sind zu viele. Dann erscheint ein riesiger weißer Wolf und rettet ihm das Leben. Er kennt den Namen des Wolfes, nur seinen eigenen kennt er nicht. Als er eine Familie vor den Angriffen maskierter Krieger rettet, nennen sie ihn Thor, den Donnergott – denn er verfügt über übermenschliche Kräfte. Ist er ein Ausgestoßener aus der Welt der Götter? Oder hat man ihn geschickt, um den Weg in die letzte Zuflucht der Menschheit zu erkunden?
» Buch/Script: Wolfgang Hohlbein
» Umfang (CDs): 6
» Dauer: 585 Minuten
» ISBN: 9783785742808

» VÖ: 2010-03-20
» eine Produktion von Lübbe AudioWebseite des Labels

Jetzt hören auf Spotify (Web-Player).

Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Hörbuch (000) ThorOhne Erinnerung stolpert er durch die karge Landschaft. Es herrscht Winter und das schon seit viel zu langer Zeit. Der Überfall der Wölfe lässt ihn erstmals wieder auf andere Menschen stoßen. Eine Familie, die sich aufgemacht hat, um ihre alte Heimat hinter sich zu lassen und das Glück in einer sagenumworbenen Stadt jenseits der Berge zu suchen.
Als sie bald auf eine erste menschliche Behausung stoßen, erkennen sie schon von weitem, dass hier etwas passiert sein muss. Sie lassen sich dennoch in der verbrannten Ruine nieder, die einst ein Bauernhof gewesen ist. Doch die Kämpfer, die den Überfall verübt haben, kehren zurück...

So beginnt die Geschichte um Thor, der aufgrund seiner Fähigkeit von seinen Begleitern schnell als eine Art Gott angesehen wird. Wolfgang Hohlbein schafft hier ein Epos, das in dieser gekürzten Hörbuchfassung immerhin noch auf 8 CDs erzählt wird, was einer Spielzeit von über neun Stunden entspricht. Allein das zeigt die Breite an Möglichkeiten, die dieser Fantasy-Geschichte zur Verfügung stehen.
Im Kern steht das Geheimnis um Thors Vergangenheit. Wer ist er? Woher kommt er? Und wie lassen sich seine Visionen und immer wieder kurz aufblitzenden Erinnerungen sinnvoll in den Gesamtkontext der neuen Ereignisse und Erfahrungen einordnen. Dabei entsteht ein recht komplexes Bild in einer halbmystischen Welt, in der man lange Zeit nicht weiß, ob es den Einfluss der Götter tatsächlich gibt und ob diese vielleicht sogar schon unter den Menschen wandeln.
Die Gegesetzmäßigkeiten auf denen Hohlbein seine Welt errichtet hat, erinnern frapierend an die nordische Region zu Zeiten des Altertums. Gefangen im scheinbar ewig dauernden Winter kämpfen die Menschen in abgesicherten Siedlungen ums Überleben gegen nur schwer einzuschätzende Feinde. Woher kommen die Lichtbringer und welches Ziel verfolgen sie?

Eine ganze Reihe von Stationen mit jeweils eigenen Gefahren und Entwicklungen, Erkenntnissen und Überraschungen, die aber wie man am Ende erkennen soll alle miteinander zusammenhängen, begleiten einen auf dem Weg zur letzten großen Schlacht. Die Frage, wer denn nun der eigentliche Feind ist, führt nicht selten zu manch verwirrender Situation. Genau daraus bezieht die Geschichte einen Großteil ihrer Faszination. Schließlich ist man vom ersten Moment an auf der Suche nach der Wahrheit um Thor.

Wolfgang Hohlbein integriert in dieses Epos eigentlich alles, was man sich von einer Fantasy-Geschichte dieses Rahmens erwartet: Kämpfe, Mythologie, menschliche Schicksale und Kontakte.
Und doch bleibt am Ende nur wenig zurück, was man als wirklich außergewöhnlich bezeichnen kann. Zweifellos, gute Ideen finden sich hier immer wieder, doch ist der Verlauf letztlich doch zu typisch, einige Wendungen zu unglaubwürdig, so dass mich das Gesamtwerk nicht in totale Begeisterung versetzen kann. Trotz einiger spannender Momente hat es zu richtiger Hochspannung selten gereicht. Und es bleiben genug Szenen, die sich für meinen Geschmack als zu schwergängig erwiesen haben.

Ich schätze, dass mir die Lesung ohne David Nathan nur halb so viel Spaß bereitet hätte. Seine Stimme passt einfach perfekt zu diesem Epos und das schwere und drückende Moment, welches man unweigerlich mit einer Figur wie Thor assoziiert, bringt er schlicht perfekt rüber.
Zweifellos ist David Nathan die richtige Wahl für den Vortrag dieser Geschichte gewesen.

Mit der Musik geht man äußerst sparsam um. Lediglich zum Ausklang einer jeden CD werden kurz Melodien eingespielt. Warum man nicht wenigstens auch zum Start einen etwas sanfteren Einstieg gewählt hat, weiß ich nicht - es wäre jedenfalls eine schöne Sache gewesen.

Fazit: Eine Erzählung, die mich nicht in völlige Begeisterung versetzt, insgesamt aber doch einigermaßen nett unterhalten hat. Nicht schlecht, aber auch nicht so überzeugend, als dass man eine unbedingte Hörempfehlung aussprechen müsste.

Note 3+


3


0 von 1 Besuchern fanden diese Rezension hilfreich. Und du?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
David Nathan Erzähler


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

16.12.2018 - 01:22: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Schwarm

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle