Titel-Details

» Hörbuch » 000) Zeit des Zorns
Cover - Zeit des Zorns

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:

Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» Chon und Ben, beide Mitte zwanzig und frisch vom College, haben einen kleinen, aber lukrativen Drogenvertrieb in Kalifornien. Als Elena, die Chefin des größten mexikanischen Drogenkartells auf sie aufmerksam wird, geraten sie in ernsthafte Schwierigkeiten, denn Elena möchte ihr Geschäft übernehmen. Doch der hitzige Chon verweigert die Kooperation. Er ahnt nicht, dass er damit nicht nur sich und seine Freunde in Gefahr bringt, sondern auch einen mörderischen Bandenkrieg auslöst. Der neue Krimi des Bestsellerautors – gelesen von Dietmar Wunder.
» Buch/Script: Don Winslow
» Umfang (CDs): 5
» ISBN: 9783862311057

» VÖ: 2011-10-14
» eine Produktion von DAVWebseite des Labels
Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Hörbuch (000) Zeit des ZornsBen und Chon sind Unternehmer. Und sie sind erfolgreich. Doch das Geschäft, dem sie nachgehen ist nicht so völlig legal. Aber sie sind engagiert und verkaufen ihren Kunden nur das Beste. Und genau das macht ihre Ware auch so begehrt. Sie sind zufrieden mit dem, was sie haben und hegen wenig Ambitionen sich mit der Konkurrenz anzulegen. Doch das ist dieser ziemlich egal. Und so kommt es, dass diese Ihnen ein Angebot macht, dass Ben und Chon eigentlich nicht ausschlagen können, so sie nicht ihre beste Freundin verlieren wollen.

Oder um es etwas deutlicher zu schreiben: nachdem Ben und Chon einige qualitativ besonders hochwertige Züchtungen von Cannabis auf den Markt gebracht haben und damit längere Zeit ziemlich unbehelligt waren, ist ihr kleines eigenständiges Unternehmen einem großen Drogenkartell nun im Weg. Und so kidnappen diese kurzerhand Ophilia, genannt O, um die beiden Freunde gefügig zu machen. Und so finden sich diese mitten in einem Drogenkrieg wieder, den beide eigentlich nie gewollt haben.

Auch für diese Geschichte hat sich Don Winslow wieder den kalifornischen Traumstrand ausgesucht. Da mag man gewissermaßen schon von einem Markenzeichen seiner Werke sprechen. Und auch diesmal verbirgt sich hinter der golden scheinenden Idylle ein tiefer Abgrund. Das besondere an diesem Hörbuch ist eigentlich weniger die Geschichte selbst als der Erzählstil. Don Winslow hat hier alle Zügel der Konvention über Bord geworfen und schreibt einfach drauf los. Das Ergebnis ist eine fast schon rotzige Schreibe, die keine Rücksicht auf Verluste nimmt und direkt und schonungslos ist. Und es passt zu diesem Stoff wie die Faust aufs Auge. Was im ersten Moment noch ungewohnt wirkt und etwas Eingewöhnungszeit bedarf, erweist sich – sobald die Grundpfeiler einmal abgesteckt sind – einfach nur noch als verdammt cool. Das Hörbuch bekommt so schon fast etwas rauschartiges und zieht einen mit mörderischen Tempo immer tiefer in einen Sog. Da eigentlich stets völlig offen ist, in welche Richtung die Geschichte steuern wird, reißt auch die Neugier nie ab. Obwohl die Thematik nicht gerade neu ist, wirkt sie durch den besonderen Erzählstil äußerst frisch und faszinierend.

Es kann eigentlich fast niemand besseren geben, einen solchen Text zu interpretieren als Dietmar Wunder. Der Mann ist pures Stimmgold und stellt das auch hier einmal mehr eindrucksvoll unter Beweis. Dietmar Wunder liefert hier eine großartige schauspielerische Darbietung und trifft genau den richtigen Ton für diese zweifellos nicht ganz leicht vorzutragende Geschichte.

Keine gute Nachrichten für alle Freunde von Musik in Hörbüchern. Auf solche hat man hier komplett verzichtet.

Fazit: Don Winslow packt das Thema Drogenkrieg hier auf eine äußerst unkonventionelle Art und Weise an. Der kompromisslose Erzählstil in Verbindung mit Dietmar Wunders Interpretation macht dieses Hörbuch zu einem echten Genuss. Abzüge gibt’s nur in der B-Note für die an manchen Stellen dann doch etwas zu schräg geratene Geschichte – aber man hat dennoch stets das Gefühl, dass alles zusammenpasst und einfach so sein muss.

Note 1-


4


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Dietmar Wunder Erzähler


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

17.11.2018 - 11:14: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-treme - Die Bestie aus der Tiefe