Titel-Details

» Hörbuch » Morgenstern » 001) Leben und Sterben

Cover - Leben und Sterben

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:

Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» Der Wahnsinn erreicht Potsdam. Privatdetektiv Chris Morgenstern erlebt, wie seine Stadt von der Droge Crystal Meth überschwemmt wird. Ein in die Enge gedrängter Drogendealer verstümmelt sich vor seinen Augen. Eine Frau sucht Morgensterns Schutz und bietet dafür Informationen über die Hintermänner. Aber ein Unbekannter ist dem Detektiv immer einen Schritt voraus und tötet ohne Skrupel.
» Regie: Raimon Weber
» Musik: Andreas Meyer
» Buch/Script: Raimon Weber
» Umfang (CDs): 1

» VÖ: 2013-11-22
» eine Produktion von UniversalWebseite des Labels

Jetzt hören auf Spotify (Web-Player).

Jetzt hören auf Napster

Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Hörbuch (001) Leben und SterbenChris Morgenstern hat seinen Job als Polizist an den Nagel gehängt, nachdem er bei einem Einsatz nur knapp mit seinem Leben davongekommen ist. Nun verdient er sein Geld als Privatdetektiv. Seine Aufträge bringen ihn in seinem ersten Fall als Hörbuch mit der Droge Crystal Meth in Berührung.

Autor dieser neuen Reihe beim Label Folgenreich ist ein gewisser Raimon Weber. Der Name dürfte Leuten abseits der Hörspielszene vielleicht nicht allzu bekannt sein. In der Hörspielwelt hat sich Weber mit Serien wie Gabriel Burns oder einzelnen Folgen bei MindNapping einen ziemlich guten Ruf erarbeitet.
Damit sind dann natürlich auch Erwartungen an neue Projekte verbunden. Mit Morgenstern begibt sich Weber auf die Krimi- und Thriller-Schiene. Rein gar nichts Übernatürliches diesmal. Zumindest in der Welt des gesprochenen Wortes eine neue Bühne für Weber.

Morgenstern muss sich in dieser Auftaktfolge mehr als nur einem Auftrag widmen. Und nebenbei stolpert er gleich zu Beginn auch noch in eine Schlägerei mit einem Meth-Dealer. Wenige Minuten später muss er seine Fähigkeiten im Nahkampf in der nächsten Kneipe schon wieder unter Beweis stellen.
Versierte Krimi-Hörer dürften wohl schon bald vermuten, dass da manche Dinge nicht einfach nur parallel nebenher laufen, sondern am Ende zu einem größeren Ganzen zusammengesetzt werden sollen. Dies vermag Weber sehr actionreich und kurzweilig zu erzählen. Damit wäre auch schon die große Stärke dieses Hörbuchs benannt. Andererseits gibt es aber doch Dinge, die ich als nicht wirklich gelungen empfand. So stolpert Morgenstern zum Teil sehr zufällig über gewisse Dinge, die den Fall erst weiter ins Rollen bringen. Zum anderen wirken manche Zusammenhänge zu konstruiert. Je weiter die Folge voranschreitet, desto größer wird der Fall. Da treibt man die Glaubwürdigkeit schon manchmal an die Grenzen.
Und so muss ich sagen, dass die Geschichte zwar auf sicherlich einen ordentlichen Unterhaltungswert besitzt, mich aber von der inhaltlichen Seite nicht gänzlich überzeugt hat.

Für inszenierte Lesungen - im direkten Vergleich zu normalen Lesungen - bin ich als jemand, der sehr gerne Hörspiele hört, auf jeden Fall empfänglich. Bei dieser Lesung werden im Gegensatz zu Hörspielen die Effekte, von wenigen Ausnahmen abgesehen, recht dezent gesetzt. Gut gefallen haben mir zum Beispiel das irre Lachen des Meth Dealers oder der Telefonanruf am Ende.
Die Musik, die man ebenfalls zur Untermalung einsetzt, ist recht einfach gehalten. Für ein Hörspiel wäre mir das zwar zu wenig, für eine Lesung geht das aber völlig in Ordnung.

Olaf Reitz als Sprecher - dessen Name bislang nicht wirklich etwas gesagt hat - gefällt mir überraschend gut. Er verfügt meines Erachtens über eine angenehme Erzählerstimme.

Fazit: Hörspiel-Fans werden sicherlich mit weinenden Augen da sitzen, weil Morgenstern keine Hörspielserie geworden ist, sondern lediglich eine inszenierte Lesung. Und man muss auch ganz klar festhalten, dass es trotz Musik und Effekten, eine Lesung ist und einem Hörspiel nicht nahe kommt.
Handwerklich eine saubere Hörbuch-Produktion. Inhaltlich spannend, jedoch im Verlauf etwas zu zufallsbehaftet und konstruiert, als dass ich völlig überzeugt wäre.

Note 3


3


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Sprecher

SprecherRolle
Olaf Reitz Erzähler


Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

17.11.2018 - 11:14: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-treme - Die Bestie aus der Tiefe