Titel-Details

» Hörbuch » 000) Der Seelenbrecher
Cover - Der Seelenbrecher

Wenn du uns unterstützen möchtest, bestelle bequem online über folgende Partnerlinks:


Durchschnitts-Kurzwertung:

- / 15

» Drei Frauen verschwinden spurlos. Eine Woche später findet man sie wieder: verwahrlost und psychisch gebrochen. Sie befanden sich in den Händen eines Psychopathen, den die Presse den Seelenbrecher nennt. Wenig später wird der Seelenbrecher wieder aktiv, ausgerechnet in einer psychiatrischen Luxusklinik. Ärzte und Patienten müssen feststellen, dass man den Täter unerkannt eingeliefert hat, kurz bevor die Klinik durch einen Schneesturm von der Außenwelt abgeschnitten wurde. Verzweifelt versuchen die Eingeschlossenen einander zu schützen – doch in der nächsten Nacht zeigt der Seelenbrecher, dass es kein Entkommen gibt ...
» Buch/Script: Sebastian Fitzek
» Umfang (CDs): 4

» VÖ: 2008-10-14
» eine Produktion von Lübbe AudioWebseite des Labels
Dir fehlen zu dieser Produktion wichtige Daten oder dir ist ein Fehler aufgefallen? Dann schreibe uns eine kurze Mail an: content[at]hoerspieleportal[.]de

Kritik / Höreindruck von Daniel M.

Hörbuch (000) Der SeelenbrecherDer Einstieg in den "Seelenbrecher" ist nicht unbedingt einfach und dennoch reißt er einen sofort mit. Warum das so ist, möchte ich im folgenden etwas genauer darlegen.

Die erste Erfahrung mit dem "Seelenbrecher" macht man direkt in der ersten Szene. Eine Frau, gefesselt auf einem Behandlungsstuhl, im Anblick des Seelenbrechers.
Situationswechsel. Die gleiche Frau, immer noch gefesselt, doch diesmal umringt von Polizisten. Doch so sehr sie auch versucht, mit diesen Kontakt aufzunehmen, sie ist zu keiner Regung, zu keinem Wort fähig.
Situationswechsel. In einer Universitätsvorlesung, die Verkündung eines Experiments, bei dem nun die letzte Gelegenheit ist auszusteigen. Es geht um die Akte des Seelenbrechers.
Situationswechsel. In einer psychatrischen Klinik. Caspar ist nach einem Unfall mitsamt Gedächtnisverlust in therapeutischer Behandlung. Bevor er seine nächste Sitzung antritt, hilft er einer anderen Patientin dabei, einen Fernseher zu reparieren, auf dessen Mattscheibe nach erfolgreich erledigter Arbeit eine Meldung über den Seelenbrecher flimmert.
Flashback. Ein junges Mädchen. Gefangen. Seine Tochter?

Diese Inhaltswiedergabe der ersten Szenen ist natürlich stark gerafft, bietet aber vielleicht eine Möglichkeit, nachzuvollziehen, was sich innerhalb der ersten Minuten ereignet. Mit zahlreichen Wechseln zwischen unterschiedlichen Handlungssträngen, in die zudem noch Sprünge zwischen Realität, Erinnerung und Wahnvorstellungen eingebettet sind, macht es einem Sebastian Fitzek nicht gerade leicht, den roten Faden aufzugreifen und sich an diesem vorwärts zu hangeln. Doch ein Motiv ist all diesen Handlungssträngen gemein: der Seelenbrecher.
Es ist nicht leicht, sofort eine Bindung zu den Ereignissen bzw. den einzelnen Charakteren aufzubauen, da man anfangs auch nur schwer zuordnen kann, wer später noch eine größere Rolle spielen wird und wer nicht.
Spätestens beim Ausklang der ersten CD wird klar, dass der Fokus vor allem auf Caspar liegt, dem Mann, der mit Amnesie seine Tage in der Klinik verbringt. Und ausgerechnet dorthin scheint sich der Seelenbrecher zu verirren. Nachdem der Seelenbrecher innerhalb der Klinik zugeschlagen hat, wird diese sofort mithilfe einer modernen Sicherungsanlage abgeriegelt - mit einer Konsequenz, die zu diesem Zeitpunkt allerdings keiner erahnt: Der Seelenbrecher befindet sich nach wie vor im Haus.

Die von Lübbe Audio veröffentliche Hörbuch-Fassung unterliegt stärkeren Kürzungen, was man vor allem im ersten Teil stärker bemerkt. Auch wenn prinzipiell nichts gegen eine rasch voranschreitende Handlung spricht, so geht es hier bisweilen doch fast eine Spur zu schnell und man hat das Gefühl, dass man regelrecht durch die Geschichte gehetzt wird. Stellenweise machen sich - auch wenn sich keine nachhaltigen Verständnisprobleme ergeben - doch leichte Irritationen breit.
Die Handlung spitzt sich im Verlauf immer weiter zu, doch die Bedrohung des im Haus anwesenden Seelenkillers ist anfangs nur latent vorhanden. Hier wäre mit einem schleichenden Aufbau sicherlich noch mehr herauszuholen gewesen (bzw. vielleicht ist dies ja in der vollständigen Lesefassung sogar auch geschehen). Während man sich anfangs noch etwas mehr Zeit wünscht, um die Charaktere besser kennenzulernen, ist das Tempo im zweiten Teil der Geschichte goldrichtig. Ein Ereignis folgt auf das andere, eine Erkenntnis der nächsten. Was sich in der finalen Phase eröffnet kann man als absolut geglückte Wendung bezeichnen. Das Spiel mit Bewusstsein und Erinnerung ist einfach ein phantastisches Mittel, um Spannung zu erzeugen.
Einzig, dass in einer solchen Klinik nur so wenig an Patienten und Personal da ist, wirkt ein wenig eigenartig. Aber gut, es ist ja immerhin spielt die Geschichte ja kurz vor Weihnachten.

Gelesen wird auch dieser Fitzek-Psychothriller von Simon Jäger. Der Mann ist ein absoluter Meister seines Fachs. Was er hier als Lesung abliefert ist deutlich mehr als das, so dass er einen völlig problemlos mitzureißen versteht und schon bald vergessen macht, einer Lesung zu lauschen.
Zusammen mit David Nathan einer meiner persönlichen Favoriten, was Lesungen anbelangt.

Musik gibt es nur am Ende und Anfang der einzelnen CDs, was leider etwas wenig ist. Ich hätte mich in jedem Fall über mehr gefreut.

Fazit: Ist der Anfang dieses Hörbuchs fast etwas überhastet, so dauert es dafür auf der anderen Seite nicht lange, bis man richtig losstartet. Vor allem in der zweiten Hälfte spitzt sich die Geschichte immer weiter zu und die Spannung steigt kontinuierlich. Und man darf sich auf jeden Fall darauf gefasst machen, dass alles anders kommt, als man anfangs denkt.

Note 1-


4


Fandest du diese Rezension hilfreich?

Ja Nein



Hörer-Meinungen zur Folge

Jetzt deine Meinung zu dieser Produktion schreiben (Keine Registrierung nötig)
Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
Website: http:// (optional)
Deine Wertung: (optional)
Dein Kommentar:
Spamfilter Ergebnis der folgenden Rechnung: 2 + 4 + 4 = ?



Hinweis: Datenschutzrichtlinien.

» Hörer-Meinungen (0)
Durchschnittliche Userwertung: 0 | User-Top-Liste

RSS-Kommentar-Feed für dieses Hörspiel
RSS-Kommentar-Feed für alle Hörspiele



Kritiker-Spiegel

Kritiker-Rezension hier verlinken
Du betreibst selbst eine Rezensionsseite? Oder du bist auf eine interessante Kritikermeinung gestoßen? An dieser Stelle kannst Direktlinks zu Rezensionen weiterer Kritikerseiten hinzufügen. Diese werden nach kurzer Überprüfung durch die Redaktion freigeschalten.
Du erhältst eine Mail, sobald dein Link freigeschaltet wurde.
Wir freuen uns natürlich auch, wenn du unsere Rezension auf deiner Seite verlinkst (was jedoch nicht Vorraussetzung für die Aufnahme eines Links ist).

Rezensionsseite/Rezensent
Direktlink zur Rezensionhttp://
Wertung z.B. 5
von maximal z.B. 15
Deine Mailadresse (wird nicht veröffentlicht)
Spamfilter (Ergebnis der folgenden Rechnung: 2+2=?)


hoerspiel3 @ Twitter

Folge unseren Updates auf Twitter.

Gratis Hören!

Finde hier eine umfangreiche Liste von Hörspielen und Lesungen zum gratis hören auf Spotify!




Bei Amazon bestellen

Wenn du unsere Seite unterstützen möchtest, bestelle deine Hörspiele oder Hörbücher schnell und bequem bei Amazon:

Hörer-Meinungen

Mitschnitt - Haus am See | Kommentar von ascods9

Ordensschwester Amelie - Rachsucht | Kommentar von Frank

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Die Originale - Die Flusspiraten des Mississippi | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian

Einzelhörspiel - Der blaurote Methusalem | Kommentar von Marc Hairapetian


Neueste Aktivität

16.12.2018 - 01:22: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Schwarm

10.12.2018 - 20:12: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - In den Klauen des Tigers

06.12.2018 - 21:05: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Einzelhörspiel - Der Polarforscher

05.12.2018 - 09:33: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Die Teufelskicker - Spielerin im Abseits

03.12.2018 - 16:32: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Team X-Treme - Das Singapur-Komplott

01.12.2018 - 21:28: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Doktor Morbius - Mein dunkles Geheimnis

28.11.2018 - 00:37: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle

25.11.2018 - 05:00: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: Don Harris - Psycho Cop - Dämonicus

20.11.2018 - 01:45: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Kampf der Spione

19.11.2018 - 21:03: Ein Besucher hat eine Rezension bewertet: TKKG - Der Schatz in der Drachenhöhle